Geschichte

Liebe KursteilnehmerInnen und InteressentInnen!

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einige Informationen zu unserer Geschichte geben. Immerhin gibt es uns ja schon sehr lange, was ein guter Indikator für unsere Qualität ist.

Das Internationale Sprachzentrum an der Universität Graz (ISZ) wurde 1987 unter dem Namen „Gesellschaft zur Förderung der internationalen Fachsprachen“ als gemeinnütziger Verein gegründet und erhielt im Mai 1989 seinen heutigen Namen. Gleichzeitig wurde in einem Abkommen die Kooperation zwischen der Universität Graz und dem ISZ fixiert, die sich ausgezeichnet bewährt hat.

Von Anfang an haben wir unser Bestes getan, um unseren KundInnen hochqualitative, den aktuellen Anforderungen angepasste, Kurse anzubieten. Der Erfolg gibt uns Recht und lässt sich auch daran messen, dass wir den Großteil unserer NeukundInnen durch Empfehlung derer, die uns bereits kennen, gewinnen.

Unsere Sprachkurse sind an dem vom Europarat eingeführten „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ orientiert und bieten Ihnen so die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse in einen international anerkannten Rahmen einzuordnen.

Weiters sind wir Mitglied im Bildungsnetzwerk Steiermark und ein Partner der FH-Joanneum GmbH.

Unser Team besteht aus bestens motivierten und hochqualifizierten UniversitätsabsolventInnen mit Auslandserfahrung sowie native speakers, für die wir auch regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen durchführen und denen wir, was die Vorbereitung der Kurse betrifft, ideale Voraussetzungen und perfekte organisatorische Betreuung bieten.

Gemeinsam mit meinen MitarbeiterInnen würde ich mich sehr freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Univ.-Prof. Dr. Peter Bierbaumer

Obmann

Print Friendly, PDF & Email